Yoga für alle!
Yoga für alle!

Kleiner Kobra Blog

Welch wunderbare Wohltat: Thai-Yoga-Massage – auch für Kinder und Jugendliche!

29. Okt. 2019

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Yoga für Jugendliche I+II

15. Okt. 2019

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Neue Kurse ab Februar 2019

12. Jan. 2019

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Weihnachtsrückblick

12. Jan. 2019

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Start der neuen Kurse

10. Sep. 2018

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Weitere Artikel anzeigen

Vedanta Philosophie Seminar

31. Juli 2018

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Yoga am Samstag I

2. Juni 2018

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Ich bin wieder da!

18. Mai 2018

Für diesen Artikel sind Kommentare deaktiviert.

Aktuelles aus der Vergangenheit...

06.01.2018

Hurra!!! ...nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung: Im März 2018 werde ich meine 200-Stunden-Ausbildung zur Yogalehrerin (AYA) absolvieren! Ich freue mich sehr darauf :-)) Es wird auch deshalb ganz besonders, weil diese Ausbildung – neben Fortbildung und persönlicher Entwicklung – auch mit einer weiteren besonderen Erfahrung verbunden sein wird: ich werde dafür nach Brasilien reisen... Und werde von zwei wirklich großartigen Yogalerhrern lernen dürfen: David Lurey und Mirjam Wagner
Ich freue mich darauf, mit ganz viel neuen Eindrücken und Inspirationen in die neuen Kinder- und Teenie-Klassen starten zu dürfen: ab Mai gibt es wieder fortlaufende Kurse!

13.12.2017

Geschafft: Ich bin jetzt zertifizierte Kinderyogalehrerin KYA!
Am Wochenende 1.-3.12.2018 war der Abschluss meiner Kinderyoga-Ausbildung: Ein knappes Jahr und 240 Stunden an der Kinderyoga-Akademie in Heidelberg liegen hinter mir... und wieder ist es so beides: toll, dass ich es erfolgreich abschließen konnte – mit samt schriftlicher Hausarbeit, Reflexion und Lehrprobe! Und doch auch schade, dass es vorbei ist. Es hat mich sehr bereichert, von Thomas’ Erfahrungsschatz profitieren zu dürfen und es hat wirklich großen Spaß gemacht regelmäßig "auf Reisen" zu gehen und wunderbare, inspirierende Menschen zu treffen, die auf einem ähnlichen (und doch jeweils ganz eigenen) Weg sind. Mit uns sind es nun 13 Menschen mehr, die motiviert und engagiert den wertvollen Schatz des Yoga mit Kindern und Jugendlichen teilen... 

30.09.2017

So, das war erstmal der letzte Streich! Vom 15. bis 17. September 2017 fand das fünfte Weiterbildungs-Modul statt – und das war zugleich der letzte Baustein meiner Kinderyoga-Lehrer-Ausbildung bei der KinderYogaAkademie von Thomas Bannenberg!
„Erlebnis Kinderyoga – was Yoga mit Kindern machen kann – und Kinder mit Dir“ war der Titel der Veranstaltung – und versprach somit schon in der Ankündigung spannende Selbst-Erforschung und Reflexionen. Und so war es dann auch ;-)
Wir beschäftigten uns mit dem Ursprung von Verhalten, dem eigenen und dem der Kinder in der Gruppe. Warum "stört" ein Kind... oder: warum stört es mich? Was ist eigentlich wirklich eine "Störung" – und wie kann ich damit umgehen? Wie kann ich Themen und Bedürfnisse aus dem aktuellen Geschehen aufgreifen und in die Yogastundenn integrieren? Sehr aufschlussreich und entlastend ist die grundlegende Erkenntnis, dass die innere Haltung den Yoga lebendig sein lässt. Das beantwortet auch die Frage, ob eine Yogastunde gut war, wenn wir viele Asanas geübt haben, oder wenn wir wahrhaftig präsent waren...
Sehr schön war’s wieder in Heidelberg! Mit einer sehr netten Gruppe an Mitstudierenden und meiner schon vertrauten AirBnB-Gastgeberin fühl ich mich in dem Städtchen am Neckar schon ein bisschen heimisch... Auf ein Wiedersehen im Dezember: dann zum Qualifizierungsseminar mit Abschluss der Ausbildung!

10.07.2017

Vom 30.Juni bis 2.Juli 2017 war ich in München – auf der für mich sehr berührenden und bereichernden Fortbildung der Kinderyoga-Akademie: Die Pädagogik des Kinderyoga auf der Basis von Patanjali.
Dass Yoga so viel mehr ist, als "nur" ein Trainieren des Körpers, ist mir natürlich längst klar: mit wachem Geist und weit offenem Herz befasse ich mich schon seit geraumer Zeit auch mit den Yoga-Sutren des weisen Patañjali!
Und dennoch war es neu, sich mit vielen wachen Geistern auszutauschen und einzutauchen in die bewegenden Tiefen der Selbst-Wahrnehmung: Wie schnell reagiere ich auf einen Reiz von außen – und vor allem... wie? Und warum genau so...? Die Freiheit finden wir in dem Moment dazwischen – zwischen Reiz und Reaktion: wir haben immer die Wahl uns zu entscheiden, wie wir auf etwas reageieren wollen; und wenn wir das Gefühl haben es nicht zu können, dann lohnt es sich zu ergründen, woher dieser "Autopilot" genährt wird...
Wie wir die über 2000 Jahre alten Aufzeichnungen des Patañjali für die Annäherung an oder womöglich die Entdeckung unseres wahren Selbst nutzen können – und wie wir diese Weisheiten auch fürs Kinderyoga interpretieren und dort einfließen lassen können... das haben Thomas Bannenberg und alle Teilnehmerinnen des Seminars auf anrührende und anregende Weise erörtert. Danke für dieses tolle Wochenende in München!

28.05.2017

Ab September – also nach den Sommerferien – darf ich für meine Kinder- und Teenie-Yogakurse den schönen, hellen, großen Raum von YogaWorx, Lütticher Straße 10 (kurz vor der Schanz" nutzen!

Die Kurs-Zeiten sind dann wie folgt:
• Grundschulkinder (6-10 J.): Mittwoch 14 – 15 und 15.30 – 16.30 Uhr (wie bisher)
• Teenie-Mädels (10-14 J.): Montag 16.30 – 17.30 Uhr
• Yoga für Jungs (10-14 J.): evtl freitags (in Planung!)

Durch die angenehme Größe des neuen Raumes können ein paar mehr Yogis und Yoginis in einer Gruppe zu üben – es sind also ab sofort wieder Neuanmeldungen möglich!

23.05.2017

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: vom 19. bis 21. Mai war ich in diesem Monat bereits das zweite Mal in Sachen Kinderyoga unterwegs! Diesmal wieder im idyllischen und mittlerweile wirklich lieb gewonnenen Heidelberg... Thema hier: Lebendige Anatomie – Anatomisch-physiologische Grundlagen der Asana-Praxis. 
35 Unterrichtseinheiten – erneut humor- und gehaltvoll präsentiert von Thomas Bannenberg, der als Sozialpädagoge, Rettungssanitäter, Leistungssportler, Yogalehrer und Kinderyoga-Pionier (seit den 1980er Jahren!) über einen schier unerschöpflichen Fundus an Wissen und Geschichten verfügt! 
Eigentlich sind meine Kenntnisse über die Geheimnisse des menschlichen Körpers ganz passabel
 – aber hier lernte ich jetzt alles nochmal ganz genau kennen: die Entwicklung der Knochen, den Aufbau des Skeletts; Lage, Funktion und Abhängigkeiten der OrganeMuskeln, Sehnen, Faszien... das Ganze noch erläutert mit Blick auf die Besonderheiten des Kindes und in Bezug gesetzt zur Asana-Praxis: was hängt womit zusammen, was wirkt wie – und warum? Wie unterschiedlich sind die Ausformungen der Knochen – und wie individuell ist folglich auch die Beweglichkeit! Ich fühle mich sehr bestätigt in meiner Yoga-Anleitung: für jeden ist etwas anderes "richtig": ein "herabschauender Hund" kann nicht bei jedem gleich aussehen... aber dennoch Ähnliches bewirken!

Wieder komme ich angefüllt mit neuem Wissen und erfüllt mit herzöffnenden Begegnungen und Inspirationen nach Hause – und freue mich darauf, alles in meine Kinderyoga-Praxis mitzunehmen... Namasté!

12.05.2017

Vom 5. bis 7. Mai fand – diesmal in Düsseldorf – der nächste Teil der Kinderyoga-Ausbildung statt: Hatha Yoga praktisch – Yoga unterrichten für Kinder.
Diesmal ging es in 20 Unterrichtseinheiten ums praktische Umsetzen von Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemübungen) im Kinderyoga. Wir schauten uns einzelne Übungen in Zusammenhang mit der Anatomie und der Physiologie des Körpers genauer an und erarbeiteten zielorientierte Übungsreihen und sinnvolle Kursverläufe, die gemäß der Entwicklung und den Fähigkeiten von Kindern hilfreich sind. 
Was ist für die körperliche Entwicklung der Kinder sinnvoll? Wie kann ich den Kindern beim Entdecken von Selbst-Wahrnehmung und Selbst-Wirksamkeit behilflich sein? Mit welchen Übungen und Impulsen kann ich Toleranz und Herzensgüte befördern...?
Und wieder wird mir klar, wie richtig ich hier bin! Ich fühle mich wohl in dieser Runde, in dieser Ausbildung, auf diesem Weg... und freue mich auf meine nächste Kinderyogastunde :-)  Namasté!

15.04.2017

Jetzt geht’s also endlich los: Vom 31. März bis 2. April war das erste Seminar meiner Kinderyoga-Ausbildung – und das Thema war gleich eine absolute Herzensangelegenheit von mir: Ahimsa im Alltag leben – Gewaltfreie Kommunikation.
Vorweg sei gleich mal gesagt: es war für mich überraschend, befriedigend und erfüllend, wie fundiert und engagiert auf diesem Seminar über dieses philosophische Yoga-Sutra-Gebot diskutiert wurde! Es hat sich für mich in vieler Hinsicht ausgezahlt:

1. Es war für mich ein Wieder-in-den-Fokus-Rücken der Gewaltfreien Kommunikation (zu der ich ja vor einiger Zeit schon ein mehrwöchiges Seminar besucht habe!) – und von der ich weiß, dass sie eine wunderbare Chance ist, durch Selbstreflektion zu mehr Klarheit zu kommen! Wie viel an unserer Wahrnehmung ist eigentlich Projektion und/oder Interpretation...?
2. Ich erlebte hier eine angenehm alltagstaugliche Interpretation der Patanjali-Sutren und konnte bereichernde Inspirationen zum Umgang mit herausfordernden Situationen (auch beim Kinderyoga ;-) mitnehmen – denn es läuft ja nicht immer alles von ganz allein einfach nur harmonisch... Und gerade dann ist es wichtig über entsprechende "Werkzeuge" zu verfügen, um spannende Situationen wieder zu ent-spannen!
3. Und ich bin begeistert und erfüllt vom inspirierenden fachlichen Erfahrungs-Austausch mit Gleichgesinnten!

Alles in allem kann ich sagen: tiefgründig und leicht, gehaltvoll und verständlich, bestätigend und inspirierend. Ich freue mich auf die weiteren Seminar :-)  Namasté!

12.05.2017

Vom 10. bis 12. Februar fand die Internationale Kinderyoga-Konferenz in Heidelberg statt – und ich war dabei!

Zum Thema der Konferenz "Yoga und Kreativität" wurde ein breitgefächertes und inspirierendes Programm geboten: Nach dem einleitenden Vorabend-Vortrag von Prof. Dr. Holm-Hadulla, mit dem Titel "Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung"  gab es 12 Workshops, die in ihren Angeboten so unterschiedlich waren, wie ihre Referenten... hier nur ein paar Beispiele:

• Thai-Yoga für Kinder --- eine intensive und zutiefst entspannende Kraftquelle 
• Yoga und Tanz mit Kindern --- eine praktische Anregung Kinderyoga und kreativen Kindertaz miteinander zu verbinden
• vom kreativen Umgang mit Unruhe und der schöpferischen Kraft der Stille --- eine Inspirationsquelle für Transformationsmöglichkeiten von "unruhigen Geistern" in der Yogastunde
• Yoga, Flow und Intuition --- Mein Lieblingsworkshop! Eine zutiefst präsente und friedliche Erfahrung: Wenn wir Yoga intuitiv, offen und mit innerer Leichtigkeit angehen, wird die Erfahrung durch die Kreativität lebendig und facettenreich... und führt uns damit zu unserer eigenen Intuition und unserem kreativen Potential... es war eine tolle Erfahrung, die ich in meinen Yogastunden in Aachen sofort (und zur Freude der Kinder) umgesetzt habe :-)

Voll mit inspirierenden Ideen und Gedanken durch angeregten Austausch mit anderen Kinderyoga-Lehrerinnen und -Lehrern sowie den anwesenden und immer ansprechbaren Dozenten kam ich am Sonntag beseelt wieder nach Hause... wo ich von meinem Mann und meinen Kindern freudig am Bahnhof erwartet wurde: Danke!
Dieser Kurztrip nach Heidelberg hat sich für mich absolut gelohnt – übrigens auch wegen der wunderschönen Stadt am Neckar, die ich auf diese Weise kennenlernen durfte!

Die Internationale Kinderyoga-Konferenz war eine Veranstaltung von Thomas Bannenberg und der KINDERYOGA-AKADEMIE in Heidelberg    www.kinderyoga.de

"Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen."

(Mahatma Gandhi)

Kontakt

Telefon: +49 (0)173 | 5185574
mail@kleinekobra.de